Archiv der Kategorie: Fussball

SG Brand/Ebnath gewinnt gegen den SC Eschenbach mit 4:2

Das heutige Heimspiel konnte die SG trotz einem teilweise zähen Spielverlauf verdient mit 4:2 für sich entscheiden. Nach 20 Minuten ging die Heimelf mit 1:0 durch Stemmer in Führung bevor Hautmann nach einer halben Stunde auf 2:0 erhöhte. Noch vor dem Seitenwechsel konnte Eschenbach allerdings auf 2:1 verkürzen, sodass es nur mit einer hauchdünnen Vorsprung in die Pause ging.
Raab brachte unsere SG in der 60. Minute wieder in Front, jedoch konnte Eschenbach abermals verkürzen. Erst kurz vor dem Schlusspfiff konnte Hautmann durch einen sehenswerten Treffer alles klar machen.

Am nächsten Sonntag geht es für unsere SG dann um 15:00 Uhr zur „Sportplatzkirwa“ in Brand gegen den SVSW Kemnath II.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützer im Kirwaspiel.

1:0 Sieg im Derby gegen den SV Immenreuth

Ein sehr gutes und fair geführtes A-Klassen-Spiel bekamen die knapp 100 Zuschauer bereits am Freitagabend zu sehen. Vor Allem die erste Halbzeit war von schnellen Spielzügen beider Mannschaften geprägt, wobei die Angriffe durch die konzentriert zu Werke gehenden Abwehrreihen zunichte gemacht wurden. Die Bälle, die dennoch aufs Tor kamen, waren für die Torhüter leichte Beute. In der 36. Spielminute hatte der Immenreuther Keeper Zimmermann bei einem geschickt angeschnittenen Freistoß von Markus Sebald vom rechten Strafraumeck jedoch keine Chance. Die viel umjubelte Führung der SG Brand/Ebnath steckte der Gast aber unbeeindruckt weg und drängte unentwegt auf den Ausgleich. Mit einer taktischen Umstellung des Spielertrainers Achim Plannerer kam die Heimmannschaft aus der Halbzeitpause. Aus einer verstärkten Abwehr agierend, versuchte man nun durch lange Bälle auf die beiden Stürmer das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Der SV kombinierte weiterhin stark und stellte seine Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis, musste am Ende aber die erste Saisonniederlage einstecken. Die SG hingegen blieb als A-Klassen-Aufsteiger auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen.

SG Brand/Ebnath – SpVgg Trabitz 5:2

Im ersten Heimspiel der Saison konnte der A-Klassen-Aufsteiger, die SG Brand/Ebnath eine überzeugende Leistung abliefern. Die ersatzgeschwächte SG erzielte bereits in der 8.  Minute durch Sebastian Söllner das 1:0. Trabitz ließ mit dem Ausgleich jedoch nicht lange auf sich warten und konnte in der 17 Minute durch Michael Wolf sogar mit 2:1 in Führung gehen. Trotzdem blieb das Spiel weitgehend ausgeglichen. Beide Mannschaften konnten sich weitere Chancen herausspielen. Noch vor dem Seitenwechsel waren Sebastian Raab und erneut Sebastian Söllner für die SG erfolgreich, sodass die Heimmannschaft mit einer 3:2 Führung in die Halbzeitpause gehen konnte. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel zusehends zerfahrener. Die SG überlies das Mittelfeld der SpVgg und beschränkte sich auf gelegentliche Konter. In der 51. und 88. Minute konnte Tobias Stemmer diese nutzen und den 5:2 Endstand herstellen.

RÜCKBLICK SG BRAND/EBNATH SAISON 2016/17

Kleiner Rückblick auf die vergangene Saison unserer SG Brand/Ebnath.
Mit 25 Siegen – 1 Unentschieden und 1 Niederlage stieg unsere Spielgemeinschaft unter dem Trainerduo Kuhbandner/Plannerer souverän in die A-Klasse auf.
Ein Torverhältnis von 84:13 Toren und 73 Punkten erreichte das Team!
Die Mannschaft hat über die komplette Spielzeit hart gearbeitet und das Trainerduo lies sich nicht Lumpen und überreichte den Trainingsfleissigsten eine kleine Aufmerksamkeit! Tobias König war mit 80 von 112 Einheiten der Zielstrebigste, gefolgt von Sebastian Raab mit 73 und Christopher Herrmann mit 70 Einheiten. Die 3 Kapitäne gehen mit guten Beispiel voran und zeigten ihrem Team das man an ihnen nicht so leicht vorbei kommt! 💪 Gutscheine im Wert von 150€ wurde den Spielern übergeben. Ebenso wurde den beiden fleißigen Betreuern Tobias Graf und Benjamin König ein kleines Dankeschön überreicht. Unser DJK Vorstand Robert Söllner und BFV Kreisspielleiter Berthold Kraus überreichten jeweils einen neuen Spielball für die angehende Saison. Sven Kuhbandner, der zur kommenden Saison als Trainer zurück tritt bekam von der gesamten Mannschaft ein unterschriebenes Heimtrikot unserer SG als Dankeschön für die harte Arbeit. Nachfolger Achim Plannerer bekam für sein Engagement als Co-Trainer ein neues Shirt von seiner Mannschaft überreicht! Danke sagen wir zudem nochmals an unsere ganzen Sponsoren die uns über die komplette Saison über bereichert haben. Hervorheben darf man hier das Modehaus Lindner aus Brand! Danke Gerti!

Spielberichte der SG vom Wochenende – Tabellenführung ausgebaut

Spielbericht SG – SV PlößbergII 2:1

Im mit Spannung erwarteten Spiel nahmen die Gäste recht früh das Heft in die Hand und erspielten sich die ein oder andere gute Tormöglichkeit. Nach einigen Umstellungen agierte unsere Abwehr aber wieder mit der gewohnten Souveränität um Abwehrchef Chris Herrmann. Nur einmal wurden die Gäste vor der Pause noch gefährlich, als ein Gegenspieler alleine vor dem Tor am starken Schlussmann Dom Philbert scheiterte. Mit der Zeit kam die SG besser ins Spiel und erspielte sich auch ihrerseits ihre Möglichkeiten. So kam es, dass „Plößbergschreck“ Tobias Stemmer kurz vor der Pause aus dem Gewühl heraus das 1:0 markierte.
Nach der Pause agierten beide Mannschaften weiterhin mit hohem Tempo. Nach einem Freistoß war wiederum der unermüdliche Stemmer zur stelle und markierte per Kopf das 2:0. Das war im übrigen sein vierter Treffer in dieser Saison gegen die Truppe aus der Grenzregion. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und ließen Angriff um Angriff auf das Tor der SG rollen. Kurz vor Ende der Partie gelang auch noch der Anschlusstreffer. Die Heimmannschaft brachte das Ergebnis aber über die Zeit und sicherte sich somit 3 wertvolle Punkte für den Aufstieg.

SG – SV RiglasreuthII 5:0

Die Heimelf musste auf mehreren Positionen umgestellt werden, da sich im vergangenen Spiel einige Akteure verletzt hatten. Die Verletzungen von Hoffmann, Bayer, Söllner Sebastian und Chris Herrmann wiegen schwer. Man hofft alle Spieler schnell wieder im Trikot zu sehen. Bereits nach 2 Min. wurde Schlussmann Schmidt Manu das erste mal bei einem Alleingang geprüft. Manu rettete jedoch zweimal glänzend. Danach spiele die SG sich Chance um Chance und durch Stemmer im Anschluss an eine Ecke in Führung. Der selbe Spieler erhöhte nach einer tollen Flanke von Serfling auf 2:0. Nach der Pause erhöhte Thomas Schinner per Freistoß auf 3:0. Das Ergebnis in die Höhe schraubten Raphael Söllner per Volley nach einer Flanke von Stemmer und Max Geißler mit einem trockenen Schuss unter die Latte. Man hätte das Spiel auch höher gewinnen können, aber der Schlussmann das SVR reagierte in mehreren Situationen sehr stark.