Archiv der Kategorie: Tischtennis

2 Niederlagen für Brandner Tischtennis Damen zum Saisonauftakt

Nach langer Sommerpause reiste zunächst die 2. Damenmannschaft am Freitag Abend zum Saisonauftaktspiel in der Oberpfalzliga zur DJK SB Regensburg. Die starken Regensburger schafften bereits nach den Doppeln eine aussichtsreiche 2:0 Führung, die Bachl und Weber schnell zum 4:0 ausbauten. Der jungen Johanna Dietrich hatte Alexandra Scherm nichts entgegen zu setzen, sodass die Brandner Mädels das 5:0 hinnehmen mussten. Den Ehrenpunt für die 2. Mannschaft des SSV holte schließlich Daniela Preinesberger, mit einem 3:1 Sieg gegen Sonja Thanner, während die nächsten 3 Partien, mit einer ärgerlichen Niederlage von Brunner gegen Weber, wieder zu gunsten der Heimmannschaft endeten. Mit einer deutlichen, aber nicht allzusehr überraschenden Niederlage im Gepäck, mussten die Brandner Damen schließlich den Heimweg antreten.

Die 1. Damenmannschaft des SSV empfing zum Auftakt in der Bayernliga Nord den ASV Neumarkt. Nach einem 1:1 nach den Doppeln, mussten Schmidt und Netzel jeweils eine 3:1 Niederlage hinnehmen. Danach vergab Daubner die Chance die Mädels vom SSV wieder ins Spiel zu bringen, da sie die Partie gegen Schmid nach 2:0 Satzführung leider doch noch abgeben musste. Netzel Carina konnte gegen Nunner nichts ausrichten und so stand es bereits nach 1,5 Stunden 5:1 für den ASV. Das 6:1 für die Gäste besorgte Marie Gottschaller nach einem 3:1 Sieg gegen Schmidt. Doch bei solch klarem Ergebnis sollte es nicht bleiben. Netzel Karin leitete mit ihrem 3:0 Sieg gegen Lisa Gottschaller die Wende ein. 2 Siege durch Daubner und Netzel Carina folgten. Auch gegen Marie Gottschaller lieferte sich Daubner eine gute Partie, die jedoch trotzdem zu gunsten der Neumarkterin endete. Nachdem Schmidt gegen Nunner gewonnen hatte und Netzel Karin Schmid klar mit 3:0 in die Schranken wies, hing am Ende alles an der Partie Netzel Carina gegen Gottschaller Lisa. Der Schlosserersatz hatte der Nummer 2 vom ASV Neumarkt jedoch nichts entgegenzusetzen, sodass die Brandner Damen nach aufregender Aufholjagd eines hart umkämpfden Spiels eine bittere 8:6 Heimniederlage quittieren mussten.

Nächsten Freitag bestreitet die 2. Damenmannschaft dann ihr erstes Heimspiel gegen den Aufsteiger TB/ASV Regenstauf, gegen den der erste Saisonsieg eingefahren werden soll.

Bayernligaauftakt am 18.September

Nächsten Samstag ist es so weit: Saisonauftakt in der Bayernliga Nord. Die Tischtennisdamen des SSV Brand treffen auf den ASV Neumarkt, einen alten Bekannten. Bareits in der Landesliga Nord – Ost gab es des öfteren Duelle zwischen den beiden Mannschaften, bevor die Neumarkter Mädels schließlich vor einigen Jahren den Sprung in die nächsthöhere Spielklasse schafften. Am nächsten Samstag um 14:00 beginnt die Begegnung in der Brandner Tischtennishalle, wo die Damen um Alexandra Schmidt, die nur 3 Spielverlusten in der letzten Saison vorzubringen hatte, versuchen werden das Bestmögliche aus der Partie herauszuholen. Man darf also gespannt sein…

JFG Naabtalkicker – SpVgg Weiden II 0 : 5 (U 13)

Sensation der D-Jgd lag in der Luft – Aufstieg der TT-Damen in die Bayernliga !!

Einen tollen Sportnachmittag erlebten die Gäste auf dem Brander Sportgelände. Die D-Junioren lieferten eines ihrer besten Spiele in der Kreisliga ab, gleichzeitig spielten die TT-Damen des SSV Brand um den Aufstieg in die Bayernliga. Sensation lag in der Luft – klingt bei einer 0:5 Niederlage zwar komisch – die Nachwuchskicker hielten jedoch gegen den spielerisch überlegenen Gast aus Weiden lange dagegen. Marco L. hatte zu Spielbeginn zweimal die Führung auf den Füßen, fand jedoch im SpVgg Keeper seinen Meister. Kurze Zeit später konnte er einen Freistoß von Fabian K. gerade noch aus der Ecke fischen. Selbst als einer der gefährlichen Angriffe des Gastes kurz vor der Halbzeit zum 1:0 führte gaben sich die JFG`ler lange nicht geschlagen. Gleich nach Wiederanpfiff gewann Fabian K. ein Laufduell gegen zwei SpVgg Verteidiger, vergab jedoch im Abschluss. Das Spiel wog nun hin und her. Als die SpVgg Weiden durch einen glücklichen Distanztreffer das 2:0 markierte war die Vorentscheidung gefallen. Der Gastgeber versuchte nun alles um den Anschlusstreffer, lief jedoch in einen Konter und fing sich das 0:3, dass den Genickbruch bedeutete. Die Luft war nun raus und der Gast nutzte nun diese Phase eiskalt mit zwei weiteren Treffern zum 0:5 Endstand aus. Trotz dieser Niederlage konnten die Kicker der JFG mit erhobenen Hauptes den Platz verlassen und scheinen für die nächsten schweren Aufgaben gut gerüstet zu sein. Besser machten es die Tischtennisdamen des SSV Brand.

Im entscheidenden Spiel um den sensationellen Aufstieg in die Bayernliga ließen sie ihren Gegner DJK SV Steinberg nicht den Hauch einer Chance und fegten sie mit 8:0 aus der Halle. Im Abendspiel hatte der selbsternannte Favorit und ärgste Verfolger SV Neusorg gegen diesen SV Steinberg so seine liebe Mühe und verlor mit 2:8. Die SSV`ler zeigten so den Nachbarverein SV Neusorg welches Team den Aufstieg in die Bayernliga verdient hat. Glückwunsch !!! an die „SSV Mädels“ Christine, Karin, Alexandra und Jutta.