SSV Brand gewinnt in Zeckern mit 8:3

Am vergangenen Samstag sicherten sich die Tischtennisdamen des SSV
Brand zwei weitere Zähler in der Landesliga Nord/Ost und rücken
damit auf Rang drei in der Tabelle vor.

In den Eingagsdoppeln ließen Graf/Netzel nichts anbrennen und
brachten ihre Farben schnell mit 1:0 in Führung. Deutlich härter
taten sich diesmal Schmidt/Daubner, die ihr Doppel im
Entscheidungssatz dann aber doch noch für sich entscheiden konnten.

Graf baute die Führung daraufhin durch einen Viersatzerfolg auf 3:0
aus, Schmidt erhöhte unmittelbar danach auf 4:0.

Netzel musste im Anschluss den ersten Punkt für die Gastgeber
quittieren – 4:1.

Nachdem Daubner ihr Einzel für sich entschied war der alte Abstand
wieder hergestellt und der SSV zog auf 5:1 davon.

Dann jedoch drohte die PArtie zu kippen. Nachdem Schmidt in vier
Sätzen abgeben musste und Graf sich im entscheidenden fünften Satz
gegen sage und schreibe acht Netzbälle nicht wehren konnte war die
SpVgg Zeckern plötzlich auf 5:3 herangekommen.

Nach zwei sehr engen Matches von Netzel und Daubner, die beide das
bessere Ende für die SSV Akteurinnen hatten, war die
Vorentscheidung gefallen. Schmidt sorgte schließlich in ihrem
dritten Einzel des Tages für den Siegpunkt und den 8:3 Endstand.

In zwei Wochen müssen die Tischtennisdamen des SSV Brand beim
Auswärtsdoppelstart in Unterlauter und Tiefenlauter antreten.